uTorrent

3.5.5 45724

uTorrent ist der ultimative P2P-Client, um kostenlos Torrents auf deinen PC herunterzuladen und die besten aktuellen Filme, Serien und Musik zu genießen

8/10 (960 Stimmen)

Wir laden immer seltener Inhalte auf unsere Computer herunter: Die technologische Entwicklung hat dazu geführt, dass sich der Musikkonsum in Richtung Streaming verlagert hat, mit Diensten wie Spotify anstatt MP3-Downloads, und dass sich der Konsum von Filmen und Serien sich in Richtung Video-on-Demand bewegt, statt sie auf unseren PC herunterzuladen, mit Netflix an der Spitze. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass Downloads tot sind, im Gegenteil. Erstens, weil nicht alle Künstler auf dem schwedischen Musik-Streaming-Service verfügbar sind, und zweitens, weil wir auch nicht alle Serien und Filme, die wir gerne auf Netflix hätten, auch auf Netflix genießen können, beispielsweise Game of Thrones.

Der König der P2P-Downloads.

Daher sollte es niemanden überraschen, dass wir immer wieder Inhalte auf unseren PC herunterladen, auch wenn wir es immer seltener tun. Und eine der besten Methoden dafür ist zweifellos die des BitTorrent-Protokolls für den Punkt-zu-Punkt Austausch von Dateien oder P2P. Obwohl dieses Protokoll bereits einen offiziellen Download-Client hat, ist uTorrent aufgrund des öffentlichen Zuspruchs zum Favoriten der Benutzer dieses Netzwerks aufgestiegen, um alle möglichen Video- und Audio-Dateien, Dokumente, E-Books und Software auf ihre Computer herunterzuladen.

uTorrent oder BitTorrent - worin unterscheiden sie sich?

Auch wenn wir dir gerade erzählt haben, dass muTorrent, so wie es ausgesprochen werden sollte, die einzig wahre Software ist und du dir vielleicht schon ausmalst, wie du dem offiziellen Download-Client den Stinkefinger zeigst, stimmt das nicht ganz so. Manche Leute behaupten, dass dieser Client schlanker ist und daher die Downloads schneller abgeschlossen werden können, aber in Wirklichkeit werden seit 2006 beide Desktop-Anwendungen parallel von derselben Firma entwickelt. Und es ist schwer zu glauben, dass die Softwarefirma, sollte sie tatsächlich eine der beiden Entwicklungen favorisieren, auf diejenige setzt, die ihren Namen nicht trägt. So besitzt die von Ludvig Strigeus geschaffene Software immer noch viel mehr Anhänger, obwohl es keine offensichtlichen Unterschiede gibt.

Wichtigste Eigenschaften

  • Suche nach Torrents aus der Anwendung heraus oder füge die bereits von den Websites, die diese Torrents hosten, heruntergeladenen hinzu.
  • Du kannst Transfers jederzeit unterbrechen, wieder aufnehmen oder abbrechen.
  • Weise die Bandbreite zu, die für jeden Download verwendet werden soll.
  • Progressive Downloads, die es ermöglichen, unvollständige Downloads abzuspielen.
  • Erstelle Torrent-Dateien zur Freigabe für andere Benutzer im Peer-to-Peer-Netzwerk.
  • Zugriff auf vollständige Statistiken wie durchschnittliche, maximale und minimale Geschwindigkeit und verfügbaren Sharer und Crawler.
  • Du kannst die Downloads über ein mobiles Gerät mit uTorrent Remote fernsteuern.
  • Konfiguriere die Download-Warteschlange, um die maximale Anzahl der aktiven Downloads zu bestimmen.
  • Ändere die Verbindungseinstellungen, um die Download-Geschwindigkeit zu maximieren.

uTorrent Pro für die Anspruchsvollsten

Alles, was wir dir bisher gesagt haben, bezieht sich auf die kostenlose Version des Programms. Aber wenn du es leid bist, die damit verbundene mehr oder weniger aufdringliche Werbung ertragen zu müssen, kannst du dich jederzeit für die werbefreie oder Ad-Free Version zum bescheidenen Preis von 5 Dollar pro Jahr entscheiden.

Vergiss die lästige Werbung beim Downloaden.

Falls du die Werbung nicht loswirst, kannst du die Pro-Ausgabe jederzeit für 20 Dollar pro Jahr abonnieren, um in den Genuss mehrerer Vorteile zu kommen: keine Werbung, sofortiges Streaming von Torrents während des Downloads, Virenschutz und frühzeitiger Zugang zu neuen Funktionen vor allen anderen.

Wie richte ich den Client für einen schnelleren Download ein?

Das ist die Frage, die sich viele Benutzer stellen: Wie lässt sich die Download-Geschwindigkeit von Torrents optimieren? Wenn du dich im Web umschaust, findest du viele Tutorials, in denen es darum geht, diesen oder jenen Port zu öffnen, die Bandbreite durch Begrenzung der Upload-Geschwindigkeit anzupassen und die Download-Warteschlange mit dieser oder jener Anzahl von gleichzeitig aktiven Downloads zu konfigurieren. Wir sollten uns aber nicht mit allem verzetteln, was wir da draußen so lesen, denn oft ist das etwas widersprüchlich. Richtig ist, dass wir eine Reihe von Details berücksichtigen müssen, die uns helfen, Dateien schneller herunterzuladen:

  1. Öffne den Port, der dem Programm zugewiesenen ist, oder ändere ihn in einen anderen, um eine Blockierung durch den Router oder die Firewall zu vermeiden. Wenn du nicht weißt, welchen Port du eingeben sollst, wähle einen zufälligen.
  2. Kontrolliere die Anzahl der aktiven Downloads: Begrenze die Anzahl der Übertragungen, damit die Bandbreite nicht auf zu viele Downloads verteilt wird.
  3. Teile die Torrents, die du herunterlädst, auch wenn es nur für kurze Zeit ist, um Strafen für die Download-Geschwindigkeit zu vermeiden.
  4. Je mehr Benutzer eine Datei gemeinsam nutzen, desto mehr Bandbreite steht zur Verfügung, also achte auf die Anzahl der Seeds.
  5. Upgrade auf die neueste Version des Programms: Ein aktueller Client funktioniert immer besser als ein veralteter und ist zudem sicherer.

Was ist neu in der neuesten Version

  • Korrektur verschiedener Bugs und Sicherheitsfehler.
Cristina Vidal
Cristina Vidal
BitTorrent, Inc.
Letzte Woche
07/31/20
4.6 MB

Wir haben ein offenes Ohr für dich. Gibst du uns dein Feedback?

Nicht angemeldet

Nicht angemeldet